Bericht: Spurensuche im Sachsenwald

Eigendlich berichte ich hier nicht von Ausflüge die ich privat unternommen habe. Heute muß ich eine Ausnahme machen. Im Rahmen der Aktion "Langer Tag der Stadtnatur" haben wir uns zur 'Spurensuche im Sachsenwald' angemeldet. Am frühen Sonntag Morgen wurden wir herzlich von Frau Dr. Regina Paul empfangen. Die sympatisch, engagierte Frau begeisterte uns augenblicklich für ihr Thema und so fanden wir uns alsbald auf allen Vieren, bei der Suche nach den Spuren der Waldbewohner, wieder.

Wir klärten folgende Fragen:

Wer hat hier geschlafen?



Wer hat seine Nase hier reingesteckt?



Wer hat den Zapfen abgefressen?



Wer hat hier AA gemacht?



  .. und was hatte der zum Frühstück?


Jede gefundene Feder, jeder Hufabdruck, jede Schleimspur erzählt eine Geschichte, sodass die fast vierstündige Exkursion wie im Fluge verging.
Bei der nächsten Wanderung werden wir bestimmt auf diese Dinge achten. 
Regina Paul bietet auf ihrer Internetseite www.nach-draussen.de eine ganze Reihe von Veranstaltungen "rund um den Wald" an. Wir empfehlen diese Exkursionen uneingeschränkt: man schärft die Beobachtung für kleine Details am Wegesrand, hört und sieht, was vorher vorborgen war und erfährt eine Menge aus ihrem reichhaltigen Wissen über den Wald. Und Spaß macht es auch!